Winterwandern rund um Goldegg

Die schönsten Seite des Winters im Salzburger Land

Wenn das Knarzen unter den Sohlen das einzige Geräusch bildet und rings um einen nur glitzernd-weiße Schneefelder liegen, ist man dort angekommen, wo man Ruhe finden kann. Winterwandern wird oftmals unterschätzt. Dabei hat die winterliche Natur so viel mehr zu bieten.

Ein kurzer Verdauungsspaziergang oder eine mehrstündige Wanderung? Rund um Goldegg liegen mehrere geräumte Wege, die sich mit Gasthäusern oder Aussichtspunkten mitten in der Natur zu schönen Touren verknüpfen lassen. Die ausgeschriebenen Spazierwege zwischen den lose verteilten Höfen und Häusern von Goldegg dauern zwischen einer halben Stunde und zweieinhalb Stunden.

Was Sie zum Winterwandern mitnehmen sollten

Gute und wasserfeste Schuhe sind das Um und Auf beim Winterwandern. Gamaschen/Stulpen sorgen dafür, dass Ihnen bei einer kurzen Passage durch nicht geräumtes Gelände kein Schnee von oben in die Schuhe fällt, sind aber keine zwingende Voraussetzung. Dazu sollten Sie mehrere dünne Schichten übereinander tragen: Die Temperaturen in der Sonne und im Schatten können stark schwanken. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, genügend Flüssigkeit im Rucksack mitzunehmen und bei längeren Touren eine kleine Stärkung dabei zu haben. Gerne stellen wir Ihnen die Verpflegung zusammen. Sei es der Tee in der Thermosflasche oder ein kleines Lunchpaket.

Zurück von der Winterwanderung

Es gibt wohl wenige Orte, die passender wären um von einer Winterwanderung heim zu kommen: Der gemütliche Lounge-Bereich mit knisterndem Kaminfeuer und gemütlichen Couchen. Alternativ lockt auch die Alm Sauna oder das Dampfbad, um sich wieder wohlig warm zu fühlen. 

Senden Sie uns eine unverbindliche Urlaubsanfrage oder buchen Sie direkt und gestalten Sie sich Ihren Winterurlaub abseits von Stress und „Ski Zwang“ nach Ihren Vorstellungen. Wir freuen uns auf Sie!

TOP PAUSCHALEN
YOGA mit Yasmin Rituper
ab € 540,- pro Person
Das GUTE Leben
ab € 444,- pro Person