Cookieeinstellungen

Veranstaltung

Literaturwochenende

Natürlich will nie­mand sech­zig wer­den”. Damit beginnt Jakobs Lebensgeständnis. Er ist bekannt als Schau­spie­ler, ein Ver­lag plant eine Bio­gra­fie über ihn, doch Jakob graust es vor dem Kom­men­den. Da stellt ihm sei­ne Toch­ter Luzie die Fra­ge, die alles spren­gen wird in die­sem atem­rau­ben­den Buch: Was ist das Schlimms­te, das du je getan hast?”


Nor­bert Gst­rein, 1961 in Vent im Ötz­tal gebo­ren, lebt in Ham­burg. Sein viel­fach preis­ge­krön­tes Werk erscheint bei Han­ser, zuletzt der Roman Als ich jung war”, aus­ge­zeich­net mit dem Öster­rei­chi­schen Buchpreis. 


2016 ver­brach­te Nor­bert Gst­rein im Rah­men des Sepp-Schell­horn-Sti­pen­di­ums län­ge­re Zeit bei uns im Hotel DER SEEHOF. Er kam, um an einem Manu­skript – der spä­te­re Roman Die kom­men­den Jah­re” – zu arbei­ten, und ging als Freund.


Wir freu­en uns sehr, Der zwei­te Jakob” exklu­siv im Seehof prä­sen­tie­ren zu dür­fen. Nor­bert Gst­rein erzählt aus sei­nem neu­en Roman und spricht mit Johan­nes Schwa­nin­ger über die Arbeit des Schrei­bens, die Kunst des Nicht­schrei­bens und die gro­ßen Fra­gen, die ihn nicht loslassen.

Gestal­te dein Event
im Seehof

E-Mail